CORONAVIRUS – INFORMATIONEN FÜR PSYCHOTHERAPEUTINNEN

Stand: 15. März 2020

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bundesregierung und der Empfehlungen der Gesundheitsbehörden sowie nach Rücksprache bei der zuständigen Abteilung des Gesundheitsministeriums (BMSGPK) empfehlen wir für PsychotherapeutInnen in freier Praxis folgende Maßnahmen und Verhaltensregeln:

Hygienemaßnahmen

  • häufiges und gründliches Händewaschen,
  • Distanz zu anderen halten,
  • Gesicht nicht mit ungewaschenen Händen berühren,
  • beim Husten und Niesen die empfohlene Atemhygiene einhalten (Mund und Nase mit Ellenbogen oder Taschentuch bedeckt halten!)

24-Stunden-Hotline der AGES für Informationen: 0800 555 621

Informationsaushang an der Praxistür

ÖBVP-Muster zum Aushang (PDF)
Dies ist wichtig, damit PatientInnen mit akuten Symptomen die Praxis erst gar nicht betreten.

Hinweis! Das Infoblatt dürfen PsychotherapeutInnen nur an jene PatientInnen per E-Mail verschicken, die zuvor einer Kontaktaufnahme per E-Mail zugestimmt haben (die Datenschutzgrundverordnung ist durch die Corona-Krise NICHT außer Kraft gesetzt!)

In Ihrer Praxis

  • Verzichten Sie aufs Händeschütteln,
  • halten Sie ausreichend Taschentücher für die PatientInnen bereit,
  • halten Sie die empfohlene Distanz von mindestens 1 Meter ein,
  • ersuchen Sie PatientInnen in der Praxis um Einhaltung der Hygienemaßnahmen!

Infoblatt des BMSGPK zum Aufhängen in Ihrer Praxis

15. März 2020 |

Aktualisiert am 15. März 2020