Paare in Bewegung III Kongress/Tagung in Linz 05.- 06.10.2018

Herzlich Willkommen!

Die Sehnsucht nach der erfüllten Liebe in der Paarbeziehung ist aktueller denn je. Paare sind in der heutigen Zeit verschiedensten Herausforderungen, wie Veränderung der Geschlechterrollen, der gesellschaftlichen Ordnung und der Illusion der Machbarkeit ausgesetzt.

Zum anderen bleiben die alten Themen wie Sich-Kennenlernen, Partnerwahl, „Unsicherheiten der Liebe“, Sexualität, Leidenschaft, Affären, Enthaltsamkeit, Konflikte und Ende von Beziehungen bestehen. In der Tagung beschreiten wir diesen Spannungsbogen.

Zu dem Thema der interdisziplinären Tagung werden 4 Hauptvorträge, 7 Nebenvorträge und insgesamt 37 Workshops angeboten. Für die Hauptvorträge konnten wir

  • Priv.-Doz. Dr. med. Dipl.Psych. Arnold Retzer
  • Dr. Dipl.-Psych. Wolfgang Schmidbauer
  • Dipl.-Psych.in Friederike von Tiedemann
  • Michael Mary

gewinnen.

Zuerst sollen die Vorträge Denkanstöße und Impulse vermitteln und anschließend durch die Workshops vertieft werden. Diese unterteilen sich in theoriegeleitete, themenbezogene Workshops und in Methodikworkshops. Die Workshops werden von nationalen und internationalen ExpertInnen gehalten.

Die Tagung richtet sich an alle Kolleginnen und Kollegen die in unterschiedlichen Kontexten mit Paaren therapeutisch oder beratend tätig sind.

Damit Sie neben den vielen fachlichen Anregungen auch angenehme menschliche Begegnungen haben können, sorgen wir selbstverständlich für Ihr leibliches Wohl. Die Pausengetränke und Speisen sind in der Tagungsgebühr bereits enthalten.

Wir würden uns freuen Sie diesmal in Linz begrüßen zu dürfen.

Programm

Freitag, 05.10.2018

09:20 – 09:40 Begrüßung
09:40-10:30 HV 1 Eins, zwei, drei…-Zur Algebra von Paarbeziehungen oder: Alles hat seine Grenze
Priv.-Doz. Dr.med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer (D)
10:30 – 10:45 Pause
10:45 – 11:30 Parallelvorträge
10:45-11:30 VO 1 „Nie sollst du mich befragen…“ Das Paar und sein unbewusstes Geheimnis
Dr. Klaus Sejkora
10:45 -11:30 VO 2 Das Paar und das unverschämte Glück
Mag.a Elisabeth Gatt-Iro
Mag. Dr. Stefan Gatt
11:30 – 12:00 Pause
12:00 – 13:30 BLOCK 1: Workshops oder Vortrag
12:00-13:30 VO 3 „Beständigkeit in der Liebe ist die Fähigkeit, mit ihrer Unbeständigkeit umzugehen“
Dipl.-Psych.in Stefanie Körber
Stefan Pott
WS 01 Kränkungen, Anklagen und Beschuldigungen in der systemischen Paartherapie
Priv.-Doz. Dr.med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer (D)

.. bereits ausgebucht!
WS 02 Das unbewusste Geheimnis in unseren Beziehungen
Dr. Klaus Sejkora
WS 03 Engpässe in der Paartherapie – was nun?
Kevin J. Hall, BSc, MSc
WS 04 „Wahrhaftigkeit versus Eifersucht – die mutige Antwort!“
DLB Gottfried Kühbauer
WS 05 Gehen Sie (un)gern zur Paartherapie?
Dr. Maximilian Schallauer
WS 06 Der unbekannte Dritte: Das Paar und das Unbewusste
Kristiina Linna-Lutz
WS 07 Die drei unsichtbaren Verbündeten von Paaren und ihre Wirkungsweise in der Beziehungsgestaltung
Hans Giffey
Ute Giffey-Koschka
WS 08 Sexualität und Abhängigkeit- eine Erkundung mit Selbstreflexion
Dr.in med. Claudia Wille
WS 09 Wege zu mehr Sinnlichkeit und Eros im Beziehungsalltag
Bernhard Moritz, MSc
13:30 – 15:10 Mittagspause
15:10-16:00 HV 2 Coaching in der Liebe
Dr.phil. Dipl.Psych. Wolfgang Schmidbauer (D)
16:00 – 16:30 Pause
16:30 – 18:00 BLOCK 2: Workshops oder Vortrag
16:30-18:00 VO 4 Geld in der Paarberatung
Michael Mary
WS 10 Systemische Gesprächsführung für PaartherapeutInnen
Priv.-Doz. Dr.med. Dipl.-Psych. Arnold Retzer (D)
WS 11 Der Umgang mit dem „Dritten“ in der Partnerschaft
Dr.phil. Dipl.Psych. Wolfgang Schmidbauer (D)
WS 12 Das Paar & der Tanz mit dem Geld
Ursula Scarimbolo-Savera
WS 13 Das Paar und die drei Dialogebenen der Paarbeziehung
Susanne Kloser, MSc
WS 14 Das Paar und sein Abenteuer
Mag.a Elisabeth Gatt-Iro
Mag. Dr. Stefan Gatt
WS 15 Das Paar und der unerfüllte Kinderwunsch
Dr.in Renée Bsteh
WS 16 Achtsamkeit in Beziehungen
Dr. Markus Felder
WS 17 Sexspotting
DSAin Manuela Hofer-Hartnig
Wolfgang Hofer, MSc
WS 18 Herzbube, Herzdame: Die Sprache der Liebe und wie man sie lernt
Dipl.-Psych.in Stefanie Körber
Stefan Pott
18:15 – 19:30 get together

Samstag, 06.10.2018

09:00 – 09:10 Begrüßung
09:10-10:00 HV 3 „Wenn die Seele ruhig wird…“- Verzeihen und Versöhnen in (Paar)- Beziehungen
Dipl.-Psych.in Friederike von Tiedemann
10:00 – 10:15 Pause
10:15 – 11:00 Parallelvorträge
10:15-11:00 VO 5 Tatort Trennungen
Dr.in Heidi Kastner
10:15-11:00 VO 6 „Versteh doch!“ – Das Dritte als Trennendes und Brücke der Verständigung
Dr. Joachim Hinsch
11:00 – 11:30 Pause
11:30 – 13:00 BLOCK 3: Workshops
WS 19 Verzeihen und Versöhnen in Paarbeziehungen
Dipl.-Psych.in Friederike von Tiedemann
WS 20 Aus 2 mach 3 oder wie Partner(schaft) sich findet
Dipl.Psych.in Brigitte Lämmle (D)
WS 21 Im Blick auf das Elternpaar – auf die Ahnen – mich als Partnerin, Partner finden!
Dr. Max Kastenhuber
WS 22 Schwierige Gefühle in der Paarberatung- Paarberatung mit der „Phaemo-Methode“
Josef Hölzl, MSc
Maria Holzer
WS 23 Wieso sucht sich der Wurm immer meine Beziehungskiste aus und wie kriege ich ihn da raus?
Mag.a Doris Jeloucan
WS 24 Das Paar und der Narzissmus
Dr.in phil. Hermine Christine Arwanitakis-Skorbier
WS 25 IT! das Dritte in einer (Paar) Beziehung
Mag.a Eva Bitzan
Peter Jahn
WS 26 „Das individuelle erotisch-sexuelle Profil“
Bernhard Moritz, MSc
WS 27 Generationen im Dialog: Emotionale „Nachnährung“ in der Begegnung zwischen erwachsenen Töchtern/Söhnen mit einem Elternteil
Dr.in Claudia Luciak-Donsberger
Dr. Mikael Luciak
WS 28 Das Paar und die sexuelle Störung
Dr.in Liselotte Mäni Kogler
13:00 – 14:30 Mittagspause
14:30 – 16:00 BLOCK 4: Workshops oder Vortrag
14:30-16:00 VO 7 Bikulturelle Paare: Herausforderungen und Potenziale
Dr.in Karin Schreiner, MA
WS 29 Das Abenteuer und Glück – Kind
Dipl.Psych.in Brigitte Lämmle (D)
WS 30 Heute schon geküsst?- Gewohnheiten und Rituale, die gut tun
Mag. Franz Harant
WS 31 Erlebte Beratung
Michael Mary
WS 32 Der Körper in der Paartherapie
Helena Pawloff
WS 33 Konfliktmuster erkennen und erfolgreich verändern
Dr.in Claudia Luciak-Donsberger
Dr. Mikael Luciak
WS 34 „Wer ist der/die Dritte da am Familienbrett?!“
DSA Daniel Hitschmann
WS 35 Das Facettenmodell der Sexualität: meine Lust, deine Lust – unsere Lust?
Mag.a Katharina Hinsch
WS 36 Fremd und Anders?
Michael Schreckeis
WS 37 Treu sein ist schwer und Untreu ist auch kein Vergnügen
Mag.a Elisabeth Birklhuber
16:00 – 16:15 Pause
16:15-17:00 HV 4 Die Lösung liegt im Problem – die KlientIn bringt sie mit
Michael Mary
17:10 Verabschiedung