Paartherapie und Eheberatung kann helfen, sich über die eigenen aber auch die gemeinsamen Vorstellungen und Wünsche klar zu werden.

 

Lebensgestaltung – wenn Wege auseinander gehen Paartherapie und Eheberatung

 

Auch als langjähriger Paartherapeut und Eheberater ist es für mich immer wieder erstaunlich, wie viele Faktoren letztendlich zusammenpassen müssen, damit eine Beziehung langfristig funktionieren kann: Liebe beziehungsweise Verliebtheit ist in der Regel nur eine notwendige aber keine hinreichende Voraussetzung für eine dauerhaft glückliche und harmonische Beziehung, ebenso von Bedeutung sind gemeinsame Werte und kompatible Lebenskonzepte. Gerade die Lebensgestaltung und –planung ist aber auch in der Paartherapie und Eheberatung für Paare einer der häufigsten Konfliktbereiche. Was tun, wenn die Gefühle noch da sind, aber die Vorstellungen hinsichtlich der Lebensgestaltung auseinander gehen?

 Paartherapie und Eheberatung: Keine Garantie für gemeinsame Vorstellungen

Bei arrangierten Heiraten stand schon seit jeher die sozioökonomische Passung im Vordergrund. Wie sich das zukünftige Leben gestaltete, stand ebenso wie die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau mehr oder weniger bereits im Vorhinein fest. Heute werden Beziehungen aus ganz anderen Gesichtspunkten eingegangen, romantische Gefühle stechen Faktoren wie den finanziellen Hintergrund und die soziokulturelle Herkunft, womit sich natürlich auch deutlichere Unterschiede in den Erwartungen und Lebensplanungen ergeben können. Zwar sind Menschen ähnliche Lebensvorstellungen natürlich immer noch sehr wichtig, wir haben aber mehr Möglichkeiten diesbezüglich bei der Partnerwahl Risiken einzugehen. Während die Beziehung auf Lebenszeit für viele immer noch die Idealvorstellung darstellt, wird dies von anderen viel pragmatischer gesehen: Beziehungen werden nur so lange fortgesetzt wie die Partner gemeinsame Vorstellungen teilen, gehen Werte und Interessen auseinander, so endet auch der gemeinsame Weg (siehe auch „Lebensabschnittpartner“). Aus Sicht der Paartherapie und Eheberatung lässt sich darüber hinaus sagen, dass es selbst bei strengster Partnerselektion im Vorfeld keine Garantie dafür geben kann, dass zwei Menschen über die Jahre völlig kompatible Lebensvorstellungen beibehalten. Manche Paare teilen über lange Zeiträume ähnliche Interessen und Lebenspläne um sich dann relativ kurzfristig in völlig unterschiedliche Richtungen zu entwickeln. Andere haben von Beginn an unterschiedliche Vorstellungen, finden aber dann doch einen gemeinsamen Weg. Lebenskonzepte und Lebensplanung sind also keine konstanten Größen, sie verändern sich wie wir Menschen es tun. Paartherapie und Eheberatung kann helfen, sich über die eigenen aber auch die gemeinsamen Vorstellungen und Wünsche klar zu werden.

Toleranz und Flexibilität wo möglich – Paartherapie und Eheberatung

In der Paartherapie und Eheberatung erlebe ich immer wieder, dass Paare in unterschiedlichsten Lebenssituationen extrem darum bemüht sind eine gemeinsame Linie zu finden. Wenn die Meinungen dann allerdings auseinanderklaffen, können sie schnell in einen Konflikt geraten. Es stellt sich jedoch grundsätzlich die Frage, ob dies in allen Fällen überhaupt notwendig ist. Lieber gemütlich zuhause oder aktiv unterwegs? Strandurlaub, Sightseeing oder doch lieber ein Abenteuertrip? Zeit miteinander zu verbringen und gemeinsame Interessen zu haben ist zweifelslos für jede Beziehung von großer Wichtigkeit, dahingehend kann der Bogen aber auch überspannt werden. Manchmal ist es genauso wichtig, auch einmal getrennt voneinander unterschiedlichen Interessen und Aktivitäten nachzugehen ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Auch in einer guten Beziehung muss nicht alles perfekt harmonieren und zusammenpassen. Den anderen zu respektieren heißt schließlich auch, den anderen in seiner Andersartigkeit zu akzeptieren. Wenn nicht unrealistische Beziehungserwartungen Auslöser für Konflikte sind, kann hinter eigentlich leicht beizulegenden Streitpunkten aber auch etwas viel Fundamentaleres wie etwa generelle Unzufriedenheit mit der Beziehung oder eine spezifische Angst stehen. Paartherapie und Eheberatung kann Paare sehr dabei unterstützen, Wesentliches vom Unwesentlichen zu trennen – und dort genauer hinzusehen, wo es wichtig ist.

 Wenn es nicht mehr gemeinsam geht – Paartherapie und Eheberatung

Während man die natürliche Unterschiedlichkeit der Partner in vielen Fällen mit Toleranz überbrücken kann, so gibt es doch Vorstellungen hinsichtlich der Lebensgestaltung, die so grundlegend sind, dass das Finden eines gemeinsamen Wegs für die Fortführung der Beziehung zur Voraussetzung wird (z.B. Familiengründung ja/nein). Auch können viele kleine unterschiedliche Anschauungen in Summe ein großes Gewicht entwickeln, besonders wenn das Gefühl entsteht, dass die gemeinsame Basis verloren gegangen ist. In diesen Fällen bietet Paartherapie und Eheberatung einen geschützten Rahmen, um im gemeinsamen Gespräch auf beiden Seiten Klarheit zu gewinnen. Findet sich trotz der Aussprache kein gemeinsamer Weg mehr, kann eine auf Respekt und Wertschätzung beruhende Trennung trotz des entstehenden Schmerzes dennoch gelingen.

Aktualisiert am 19. Oktober 2016

Webdesign, Homepage, Grafik für Psychotherapie und Psychotherapeutische Praxis
SEO Wien und Website-Optimierung Wien
Psychotherapie, Paartherapie, Burnout (Wien)
Daniel Hitschmann Portrait Daniel Hitschmann
Daniel Hitschmann | Psychotherapie Daniel Hitschmann, 1190 Wien. Telefon: 0664/2433844 | Email: