Der Unterschied zwischen Paartherapie und Paarberatung

Die Ausdrücke Paartherapie, Eheberatung, Beziehungsberatung, Paarberatung, Beziehungscoaching werden nahezu gleichbedeutend verwendet. Die folgende Nuance unterscheidet sie aber:

Mit „Therapie“ meint man üblicherweise die Behandlung einer krankhaften Störung. Spricht man von „Paartherapie“, wird also dieser Aspekt der Behandlungsbedürftigkeit mitgemeint.

Man kann das durchaus kritisch sehen: Paarprobleme sind keine “Krankheiten” – wenn auch psychische Krankheiten wie z.B. Depressionen, Psychosomatische Beschwerden  aus ihnen entstehen können. Und weil sie keine Krankheiten sind, erfordern Paarprobleme auch keine „Diagnose“ und keine „Behandlung“. Daher wählen immer mehr Berater ohne psychotherapeutische Ausbildung die Bezeichnung „Paarberatung“, um mit dem Wort „Therapie“ nicht in rechtliche Konflikte zu kommen.

Ein weiterer Aspekt liegt in der unterschiedlichen „Tiefe“:
Während in einer Paarberatung (Eheberatung, Beziehungsberatung) die Aufmerksamkeit auf einen eingegrenzten Themenbereich liegt, und dafür Lösungsansätze erarbeitet werden, widmet sich die Paartherapie auch auf grundlegende Aspekte der Beziehungsgestaltung, in der es notwendig sein kann, Themen aus der Vergangenheit anzuschauen um diese Erkenntnisse für eine konstruktive und lösungsorientierte Zukunftsgestaltung nützen zu können.

Aktualisiert am 18. Dezember 2014

Webdesign, Homepage, Grafik für Psychotherapie und Psychotherapeutische Praxis
SEO Wien und Website-Optimierung Wien
Psychotherapie, Paartherapie, Burnout (Wien)
Daniel Hitschmann Portrait Daniel Hitschmann
Daniel Hitschmann | Psychotherapie Daniel Hitschmann, 1190 Wien. Telefon: 0664/2433844 | Email: